Im Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin, dem größten zusammenhängenden Waldgebiet Deutschlands, liegt der WILDPARK SCHORFHEIDE, wo sich in weitläufigen Landschaftsgehegen Tiere fast wie in freier Wildbahn beobachten lassen.
Tiere, die hier früher heimisch waren, wie Wolf, Wisent, Luchs, Przewalski-Pferd und Elch, ergänzt durch alte Haustierrassen wie z.B. Wollschwein, Skudde, Konik (Panje-Pferd) oder Pommersches Landschaf.

            
Auf nun schon über 100 ha wandert man auf 7 km Wanderwegen mit Rastmöglichkeiten wie Bänken oder Rundhütten durch den Wildpark mit seiner nahezu unberührten Landschaft aus Wildwiesen, Feuchtgebieten und typisch brandenburgischem Mischwald. Besonders im Herbst ein wahrer Farbrausch!
Wer nicht so weit laufen möchte (oder kann), hat übrigens auch die Möglichkeit, sich mit dem Kremser durch den Park fahren zu lassen.
Am Eingang des Parks kann man sich im Restaurant "Kräuterküche" zu wirklich fairen Preisen mit leckeren Speisen für den Parkbesuch stärken oder sich verbrauchte Energie zurückholen - und die Kinder können sich auf dem Spielplatz austoben oder die Ziegen im Streichelgehege besuchen.
Hunde dürfen auch mitgebracht werden - aber
bitte angeleint lassen!
           
Ein Highlight für die Besucher sind natürlich die Europäischen Wölfe - ganz besonders bei den "Vollmond-Wolfsnächten", bei denen man in einer größeren Gruppe nach einem leckeren, reichhaltigen Büffet im Wildpark-Restaurant "Kräuterküche" durch den dunklen Park wandert und eine nächtliche Wolfs-Fütterung beobachten kann, bevor man sich im Fackelschein auf den Rückweg macht, hierbei vllt. noch "Lasse", den Elch, beim Nachtmahl trifft und das Erlebnis in gemütlicher Runde am Lagerfeuer oder in der Köhlerhütte ausklingen lässt.
Unser Fazit: Absolut empfehlenswert!
         
Den WILDPARK SCHORFHEIDE findet man in 16244 Schorfheide OT Groß Schönebeck an der B109, ca. 400m hinter dem Ortsausgang geht es rechts ab (Wegweiser!).
Geöffnet ist er täglich von 9:00-19:00, letzter Einlass ist um 17:00. 
Groß Schönebeck erreicht man über die A11 (Ausfahrt Finowfurt) und die B167 / B109 oder über die A114 und die B109. Auch eine Bahnverbindung ("Heidekrautbahn") und ein Transfer vom Bahnhof Groß Schönebeck zum Wildpark sind möglich.
Alle genauen Informationen - auch über verschiedene Veranstaltungen wie Kinderfeste, Weihnachtsmarkt usw. - findet ihr auf der Website des Wildparks: 
www.wildpark-schorfheide.de 

Übrigens: 
Knapp 5 Autominuten vom Wildpark entfernt liegt die Pension Altermann, die wir anlässlich unseres Besuches der Vollmond-Wolfsnacht am 30.10.09 "getestet" - und für empfehlenswert befunden haben.
Ein entspr. Link ist auf der Wildpark-Website zu finden.

... und wir freuen uns riesig auf den 19./20. Juni 2010!
Das erste Mittelalterfest zur SOMMERSONNENWENDE im Wildpark mit Cocolorus Diaboli!